Das war die Zwergerlmesse 2018

Am vergangenen Wochenende haben wir einen Ausflug nach Wels gemacht und haben mit den Kindern die Zwergerlmesse besucht, die ich euch hier schon einmal vorgestellt habe (zum Beitrag). Auf der Messe gab es ein vielfältiges Angebot für groß und klein, und ich zeige euch hier ein paar Eindrücke von unserem Besuch.

Es gab viel zu sehen

Nicht nur die Kinder staunten über die vielen Eindrücke, auch für uns Eltern gab es einiges zu sehen. Es waren viele Kinderwagen, Autositze und Babymöbel ausgestellt.

Bei vielen Ausstellern gab es ein Gewinnspiel. Da unser Kleiner sich immer noch weigert, dauerhaft in seinem Bett zu schlafen, haben wir bei der Verlosung eines Familienbettes mitgespielt. Drückt uns die Daumen!

Das vielfältige Angebot auf der Messe reichte außerdem von Naturkosmetik über Ernährung bis hin zu Spielzeug, Kleidung und Alltagsgegenständen für die Kleinen. Wir haben uns zum Beispiel ein Messer für die Große zugelegt, mit den Kinder schon von klein auf bei der Jause mithelfen können, denn das Messer schneidet zwar Obst und Gemüse, aber nicht die Finger. Das werde ich euch später noch hier auf dem Blog vorstellen, wenn es uns im Alltagstest überzeugt.

Federwiegen konnten vor Ort bestaunt und getestet werden, ein Familienhotel war vor Ort, und es gab einen Fotografen, bei dem man Familienfotos buchen konnte. 

 

Das absolute Highlight für die Kleinen war aber die liebevoll von den Veranstaltern organisierte Kinderanimation. Neben eigenen Programmpunkten für die Kleinen gab es einen großen Spielbereich mit Bobby Cars, Hüpftieren, Puzzlematte, und Hüpfburg. Wer also im nächsten Jahr in Ruhe auf der Messe durchschauen möchte, nimmt einfach Oma und Opa mit oder „parkt“ die Kinder mit dem Papa im Spielbereich. Dann können die Mamas in Ruhe stöbern.

Ich kann die Zwergerlmesse allen jungen oder werdenden Eltern sehr empfehlen. Dort findet ihr auf wenigen Quadratmetern alles, was das Kinder- und Elternherz begehrt. Wir hatten einen wirklich tollen Nachmittag auf der Messe, und werden im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder hinfahren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.