Bye Bye Naturkosmetik

Ihr lieben, wie ihr schon gemerkt habt, ging es hier auf dem Blog in letzter Zeit verstärkt um Naturthemen – auch im Kosmetikbereich. Kräutertipps und Rezepte wird es weiterhin regelmäßig geben, aber im Beauty Sektor wird wieder mehr „konventionelles“ mit einfließen. Warum?

Naturkosmetik konnte mich nicht überzeugen

Ich sage es wie es ist – ich habe bisher kein Produkt aus dem Naturkosmetik Sektor gefunden, abseits von Peelings und Deo, das mich wirklich überzeugt hat. Warum auch immer lösen bei mir die natürlichen Hautpflegeprodukte meist einen POD (Periorale Dermatitis) Schub aus. Selbst die sanftesten, für empfindliche Haut geeigneten Produkte, die ich probiert habe, endeten mit Ausschlag und Pusteln in meinem Gesicht. Und das muss nicht sein. Wenn es zukünftig Produkte aus dem Natursektor gibt, die mich überzeugen, teile ich diese gerne mit euch.

Zwei Leidenschaften vereinen

In meiner Brust schlagen zwei Herzen, wie man so schön sagt. Zum einen liebe ich Kosmetik und Make up und probiere in dem Bereich gerne etwas aus. Zum anderen bin ich aber auch leidenschaftliche Kräuterhexe und gebe deshalb Naturprodukten immer gerne eine Chance. Bisher hatte ich dabei innerlich immer den Konflikt, dass diese beiden Leidenschaften meist zwei komplett unterschiedliche Lesergruppen ansprechen, und ich möchte meinen Blog ja für euch interessant gestalten. Inzwischen bin ich aber zu dem Schluss gekommen – es ist mein Blog, meine Regeln, und ich entscheide, was ich hier berichte. Und vielleicht interessiert den einen oder anderen von euch ja auch ein bisschen von beidem. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.