Gewürzbrot Rezept

Ihr habt mich nun schon ein paar Mal danach gefragt – jetzt schaffe ich es endlich, euch mein Brot Rezept abzutippen. Das Grundrezept stammt von der Großmutter meines Mannes, und ich habe es nach unserem Geschmack etwas angepasst. Für alle die es nachbacken möchten:

Das Rezept

Zuerst ein „Dampferl“ bzw. den Vorteig ansetzen (damit das Brot gut aufgeht):

  • 1 Germ (Hefe)
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 3 Teelöffel glattes Weizenmehl

Das ganze vermengen, mit etwas lauwarmen Wasser mischen und aufgehen lassen. Dazu mit einem Geschirrtuch andecken und bei Zimmertemperatur etwa 20 Minuten stehen lassen.

Der Teig:

  • 30 dag Weizenmehl
  • 75 dag Roggenmehl
  • evtl. etwas Sauerteig dazu geben
  • 3/4 L Wasser (lauwarm)
  • 4 Teelöffen Salz
  • jeweils 3 Teelöffel Fenchel, Anis, Kümmel
  • 2 Teelöffel Koriander gemahlen

Die Zutaten mit dem „Dampferl“ gut vermischen. Zum Schluss das Wasser dazu geben, locker kneten und danach in einer zugedeckten Schüssel ruhen lassen. Nach etwa einer Stunde ist der Teig schön aufgegangen, dann noch mal durchkneten, den Teig auf 2 Brotlaibe aufteilen und nochmal getrennt ruhen lassen.

Danach bei 180°C im vorgeheizten Rohr backen. Ihr könnt das Brot entweder vorher bzw. zwischendurch einmal mit Wasser bestreichen, eine kleine Schüssel Wasser im Rohr dazu stellen oder wenn ihr ein Dampfgarer-Kombinationsbackrohr habt, etwas Dampf mit dazu nehmen. Das ganze 65 Minuten backen – fertig.

Wenn ihr zum Teig etwas Sauerteig dazu geben wollt, könnt ihr hier nachlesen, wie ich den ansetze. Sauerteig bringt viele Vorteile mit sich, von besserer Verdaulichkeit bis zu länger haltbarem Brot.

Ich wünsche gutes Gelingen!

Be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.