Holunderblüten Gelee

Meine Kinder lieben es

Die Idee zum Holunderblüten Gelee hatte eigentlich mein Schwager im letzten Jahr. Er hat uns ein Glas vorbei gebracht und meine Kinder konnten gar nicht genug davon bekommen. Daher machen wir dieses Jahr unsere eigene Variante.

Das Rezept

Ihr braucht folgendes:

  • 20 – 25 Dolden Hollerblüten
  • 1 Bio Zitrone
  • 0,75 L Apfelsaft
  • 0,25 L Wasser
  • etwa 500 g Gelierzucker 2:1

Zuerst die frisch und an einem sonnigen Tag gepflückten Holunderblüten in ein großes Einmachglas geben. Die Zitrone in Scheiben schneiden und dazu geben. Danach mit Apfelsaft und Wasser aufgießen. Das Glas verschließen, einen Tag stehen lassen und immer wieder mal Schütteln. Nach einem Tag absieben und die Flüssigkeit mit dem Gelierzucker (nach Anleitung auf der Zuckerpackung) aufkochen und in saubere Gläser heiß abfüllen.

Wenn ihr das Gelee fester haben möchtet, könnt ihr auch etwas Agar Agar hinzu geben, nach Anleitung der Agar Agar Packung.

Mein Tipp

Besonders wichtig ist es, die Holunderblüten an einem sonnigen Tag zu pflücken und sie frisch zu verarbeiten. Bei Regenwetter (oder wenn sie gewaschen werden) verlieren die Blüten ihren typischen Geschmack. Wenn sie antrocknen, entwickeln sie einige Zeit eine leichte Katzenurin Note. Aber keine Angst – wenn ihr Holunderblüten für Tee trocknen wollt, braucht ihr euch darum aber keine Gedanken machen. Dieser seltsame Geruch verfliegt nach ein paar Tagen wieder.

One thought on “Holunderblüten Gelee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.