Herbstzeit ist Hagebutten Zeit

Die Rose ist eine wunderbare Pflanze. Im Frühling und Sommer erfreut sie uns mit ihren Blüten, im Herbst beschenkt sie uns mit ihren Früchten. Die Hagebutten sind wahre Vitaminbomben. 100g enthalten bis zu 5.000 mg Vitamin C. Damit unterstützen sie unser Immunsystem und helfen auch gegen Müdigkeit in der kalten Jahreszeit.

Hagebutten sammeln

Oft hört man, Hagebutten soll man erst nach dem Frost sammeln. Das ist an sich auch richtig, wenn man daraus Muß oder Marmelade machen möchte. Denn nach dem ersten Frost sind die Früchte weicher, sie sind somit leichter zu verarbeiten, und auch der Geschmack wird etwas süßlicher.

Wenn ihr Hagebutten allerdings für Tee trocknen wollt, solltet ihr sie vor dem ersten Frost sammeln, sofern sie schon reif sind. Denn in festen Zustand lassen sie sich leichter zerkleinern und die Gefahr einer Schimmelbildung beim Trocknen ist geringer.

Die Kerne – natürliches Juckpulver

Wenn ihr Hagebutten verarbeitet, solltet ihr auf die Kerne aufpassen. Für Muß und Marmelade müsst ihr das Fruchtmark von den Kernen trennen, denn diese sind mit feinen Härchen ausgestattet, die Juckreiz und Hustenreiz auslösen – sowohl äußerlich aus auch innerlich. Früher haben vor allem Kinder die Kerne gesondert gesammelt und damit Streiche gespielt. Die Erfahrung ist allerdings nicht ganz so angenehm, wenn man mit den Kernen in Berührung kommt.

Für Tee könnt ihr die Kerne gerne mit den Hagebutten gemeinsam trocknen. Sie verleihen dem Hagebutten Tee ein leichtes Vanillearoma – das macht selbstgemachten Hagebuttentee so besonders. Allerdings solltet ihr dann feine Teefilter verwenden, damit diese die Härchen auffangen und ihr sie nicht mittrinkt. Dann besteht nämlich wieder Hustenreiz Gefahr.

Hagebutten trocknen

Wenn ihr euren Tee also selbst trocknen möchtet, sammelt ihr die Hagebutten am besten noch vor dem ersten Frost, wenn sie schon schön rot sind. Dann zerkleinert ihr die Hagebutten mit einem Messer in kleine Stücke oder Scheiben. Wenn ihr eine kleine Menge trocknen möchtet, könnt ihr sie locker auflegen und bei Zimmertemperatur ein paar Tage trocknen lassen. Wenn ihr allerdings eine größere Menge gesammelt habt, solltet ihr die Hagebutten ein paar Stunden im Backofen oder Dörrautomat trocknen (bei 70 – 80°C), damit sich kein Schimmel bildet.

Be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.