Bekenntnisse einer „Rabenmutter“

Kennt ihr diesen unglaublichen Druck, alles perfekt machen zu müssen, den man als Mutter von seinem Umfeld bekommt? (Natürlich auch als Vater, wobei mir vorkommt, die Männer haben es da etwas leichter) Themen wie z.B. Stillen oder Flasche, Beikost selber machen, täglich an die frische Luft, welche Windelmarke, das Baby tragen oder nicht, und vieles mehr machen gerade Erstlingsmütter oft wahnsinnig. Mir ging es da nicht anders. Beim zweiten Baby sieht man das schon entspannter.

Weiterlesen

Beim zweiten Kind wird alles anders…?

Welche Mutter kennt das nicht? Beim ersten Kind macht man ganz unbedarft Dinge, die man später bereut. Bei uns war es zum Beispiel, dass wir unsere Tochter an das Einschlafen bei Wippbewegungen in Kinderwagen und am Pezziball gewöhnt haben. Aus einer Not heraus haben wir eine Gewohnheit geschaffen, die uns den Alltag langfristig eher verkompliziert als erleichtert hat. Aber beim ersten Kind fehlte uns einfach die Erfahrung. Beim zweiten wird alles anders. Oder?

Weiterlesen